Linearer Hall-Effekt Sensor Ics CYL3503, Max. Sensitivität: 7.5-25 (mV/mT) , Messbereich: 80mT

Zurück
Der CYL3503 ist ein linearer integrierter Hall-Effekt Sensorschaltung, der nach dem Prinzip des... mehr
Linearer Hall-Effekt Sensor Ics CYL3503, Max. Sensitivität: 7.5-25 (mV/mT) , Messbereich: 80mT

Der CYL3503 ist ein linearer integrierter Hall-Effekt Sensorschaltung, der nach dem Prinzip des Hall-Effektes arbeitet. Er ist aufgebaut aus einem Spannungsregler, einem Hallspannungsgenerator, einem linearen Verstärker und einem Emitterfolger am Ausgang. Das Ausgangssignal des ICs verändert sich linear mit der zu messenden magnetischen Flussdichte.

Eigenschaften

  • geringe Größe 
  • hohe Präzision 
  • hohe Empfindlichkeit 
  • exzellente Verlässlichkeit 
  • hohe Linearität

Anwendungen

  • Bewegungserkennung 
  • Zahnradsensor 
  • Abstandserkennung 
  • Stromerkennungssensor 
  • Geschwindigkeitsmessung bei Motorräder
Betriebstemperatur: -20°C ~ +85°C
Ruheausgangsspannung: 2.25 V ~ 2.75 V
Messbereich: 80mT
Gehäuse/Größe: TO92/4.06x3.1x1.5mm
Max.Sensitivität: 7.50 ~ 25 mV/mT
Max. Versorgungsstrom/-spannung: 14 mA/8 V
Zuletzt angesehen