Einpoliger Hall-Effekt Schalter ICs CYD509, Spannungsversorgung: 2.7-30V, Stromversorgung: 25mA, Betriebstemperatur: -40 ~+150°C

Zurück

Gehäuse:

Der CYD509 ist eine monolithisch integrierte Schaltung, das auf Veränderungen von... mehr
Einpoliger Hall-Effekt Schalter ICs CYD509, Spannungsversorgung: 2.7-30V, Stromversorgung: 25mA, Betriebstemperatur: -40 ~+150°C

Der CYD509 ist eine monolithisch integrierte Schaltung, das auf Veränderungen von Magnetfeldern reagiert. Wenn die Feldlinien eines äußeren Magnetfelds den empfindlichen Bereich des Sensors senkrecht durchdringen, erzeugt das vorgespannte Hall-Element des Sensors eine zum Magnetfeld proportionale Spannung. Diese Hall-Spannung wird im Komparator mit einem Referenzwert verglichen. Wenn das Magnetfeld die Schwellenwerte überschreitet, schaltet die Ausgangsstufe in den entsprechenden Zustand. Die eingebaute Hysterese verhindert Schwingungen und sorgt für ein prellfreies Schaltverhalten.

Anwendungen

  • Bremspedal-Positionserkennung in der Automobilindustrie
  • Näherungserkennung
  • Geschwindigkeitsmessung
  • Anwendungen mit schwachen Magnetfeldern
  • Halbleiter-Schalter

Eigenschaften

  • Betriebsspannung von 2.7V bis 30V
  • Überspannungsschutz bis 40V
  • Hochpräziser einpoliger Schalter
  • eingebaute dynamische Offsetkompensation
  • offener Kanalausgang
  • geringe Thermaldrift der magnetischen Erkennung
  • Qualifiziert gemäß AEC-Q100 Teststandard
Betriebstemperatur: -40°C~ +150°C
Gehäuse/Größe: TO92S/4.1x3.18x1.58mm, SOT23-3L/ 2.92 x 1.60 x 1.15 mm
Versorgungsspannung: 2.7V ~ 30V
Max. Versorgungsstrom/-spannung: 25mA/30V
Hysteresis: 2mT
Einschaltpunkt: 3.5mT
Auslösepunkt: 5.5mT
Zuletzt angesehen